Weihnachten ohne einen geliebten Verstorbenen

(Mynewsdesk) Vom Trost und der Tragik der Weihnachtstage für Trauernde Tod und Sterben – ein Thema, von dem man in der Woche vor dem Weihnachtsfest, das dem Ursprung nach als göttliches Geburtstagsfest gefeiert wird, besser nichts hören möchte. Dennoch ist gerade die Tatsache der bevorstehenden Feiertage für viele Menschen in einer persönlichen Trauersituation schwer, belastend und mit vielen Tränen verbunden. […]

» Weiterlesen

Weihnachten ohne einen geliebten Verstorbenen

Vom Trost und der Tragik der Weihnachtstage für Trauernde Weihnachten ohne einen geliebten Verstorbenen Tod und Sterben – ein Thema, von dem man in der Woche vor dem Weihnachtsfest, das dem Ursprung nach als göttliches Geburtstagsfest gefeiert wird, besser nichts hören möchte. Dennoch ist gerade die Tatsache der bevorstehenden Feiertage für viele Menschen in einer persönlichen Trauersituation schwer, belastend und […]

» Weiterlesen

Großes Vertrauen zu Bestattern

Umfrage von InfratestDimap liefert interessante Bestandsaufnahme Großes Vertrauen zu Bestattern – Infratest dimap Das Meinungsforschungsinstitut InfratestDimap führte jüngst im Auftrag des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur e.V. eine repräsentative bundesweite Umfrage zum Thema Tod und Bestattung mit mehr als 1000 Befragten durch. Für den Diplom-Theologen Oliver Wirthmann, den Pressesprecher des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V., zeigt sich in den Ergebnissen ein bemerkenswertes, interessantes […]

» Weiterlesen

Graffiti-Urnen – Die biologisch abbaubare Urnenserie von Mementi-Urnen.de

Neue Wege der Bestattung Bio-Urnen Variationen und Graffiti-Urnen von Mementi Urnen Viele Menschen sehnen sich danach ihre Hinterbliebenen in einer persönlichen Zeremonie zu verabschieden. Dabei ist neben dem Standort und dem Ambiente vor allem die Bestattungsurne das zentrale Element der Trauerfeier. Die Urne, das Gefäß für die Ewigkeit – persönlich und emotional. Dennoch ist die industriell gefertigte Urne meist immer […]

» Weiterlesen

Selbstbestimmt leben – hierzu zählt auch eine wunschgemäße Bestattung

Mit der Bestattungsvorsorge selbst die wichtigsten Regelungen treffen Wann wir gehen ist Schicksal, wie wir gehen bestimmen wir selbst! (Bildquelle: www.pixabay.com) Über das Thema Sterben und Tod spricht niemand gerne. Dennoch haben viele Menschen darüber nachgedacht und Vorstellungen sowie Wünsche für die eigene Bestattung entwickelt. Wie kann man sicherstellen, dass die eigenen Überzeugungen beachtet werden? Im Todesfall haben Hinterbliebene viele […]

» Weiterlesen

Monuta Versicherungen: „Heimat ist ein wichtiges Thema in der Trauerfall-Vorsorge“

Kai Göttker, Direktor Vertrieb bei den Monuta Versicherungen Viele Menschen verbinden mit dem eigenen Abschied den Wunsch nach einer Bestattung an ihrem Geburtsort. Für Mitbürger ausländischer Herkunft ist dieses Anliegen jedoch nicht selten mit zeitaufwendiger Bürokratie und erheblichen Kosten für ihre Angehörigen verbunden. Der Trauerfall-Vorsorgespezialist Monuta hat mit seinem „Heimatpaket“ nun ein Angebot für dieses besondere Kundenanliegen geschaffen. Zum Leistungsumfang […]

» Weiterlesen

Der letzte Str(e)ich

Neuer Bildband mit Karikaturen zu Tod und Bestattung erschienen Karikaturen zu Tod und Bestattung Darf man über den Tod lachen? Künstler haben sich zu allen Zeiten mit dem Ende des Lebens auseinandergesetzt – und dies manchmal auch auf humorvolle und karikierende Weise. Ein neuer Bildband mit dem Titel „Der letzte Str(e)ich – Karikaturen zu Tod und Bestattung“ widmet sich dem […]

» Weiterlesen

Designobjekt Grabstein – Weltneuheit aus Hamburg

Exklusive Designlinie für das Grabmal entworfen Grabsteine – Hamburger Designwerk Daniel Schnettka Hamburger Designwerk Daniel Schnettka und Lübecker Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf entwerfen erste Designlinie für Grabsteine. Die erste Kollektion für 2016 umfasst 12 exklusive Modelle aus „regionalen“ Natursteinen und nachhaltiger Produktion in Deutschland. Design – allgegenwärtiger Wegbegleiter in unserem Leben. Auf Individualität wird von vielen Menschen großen Wert gelegt, sei es […]

» Weiterlesen

Der letzte Str(e)ich – Neuer Bildband mit Karikaturen zu Tod und Bestattung erschienen

(Mynewsdesk) Darf man über den Tod lachen? Künstler haben sich zu allen Zeiten mit dem Ende des Lebens auseinandergesetzt – und dies manchmal auch auf humorvolle und karikierende Weise. Ein neuer Bildband mit dem Titel „Der letzte Str(e)ich – Karikaturen zu Tod und Bestattung“ widmet sich dem Thema Tod und Humor. Der Bildband des Fachverlags des deutschen Bestattungsgewerbes umfasst 93 […]

» Weiterlesen

Designer Sarg Särge mit erlesenen Hölzern und feinsten Polsterstoffen

Das Sortiment von Welt-Bestattung haben wir um einige zeitgemäße und exklusive Sargmodelle ergänzt. Unsere innovativen Bestattungsmöbel aus edelsten Hölzern sind stilvoll, elegant und zeitlos.

» Weiterlesen

Mut an den letzten Schritt zu denken

„Bestattungsvorsorge – eine Sorge weniger“ Haben Sie schon für Ihre Bestattung vorgesorgt? Mitten im Leben denkt niemand gerne an den Tod. Doch im Sterbefall muss heute jeder Mensch für seine eigene oder die Bestattung seiner Angehörigen selbst aufkommen. Wie die Finanzen im Todesfall aussehen, ist angesichts eventuell anfallender Pflege- und Heimkosten kaum vorherzusehen. Wer vorsorgt, entlastet seine Angehörigen. Bestattungsvorsorge bedeutet […]

» Weiterlesen

Verstorbene Pferde dürfen künftig würdevoll bestattet werden

Lea Schenker Die bundesweit tätige Tierbestatterin Lea Schenker hat dazu beigetragen, dass die Novellierung des derzeit geltenden, sogenannten, Tierische-Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz von Kleintieren wie Hunden und Katzen, auch auf die deutlich größeren Pferde erreicht wurde. Dieses Ziel verfolgt die Bergisch Gladbacher Tierbestatterin seit Jahren, bekannt geworden ist ihr Anliegen durch die Kremierung des von einer Pferderipperin getöteten Ponys Mario vom Circus Roncalli […]

» Weiterlesen

„Waldruh Ostalb“ kommt im Mai 2016

Infoveranstaltung zur Eröffnung des Bestattungswaldes „Waldruh Ostalb“ Andachtsplatz Waldruh (Bildquelle: Waldruh St.Katharinen) Anläßlich der bevorstehenden Eröffnung des Bestattungswaldes „Waldruh Ostalb“ in Röttingen, hat die Stadt Lauchheim am 01. März 2016 zur Infoveranstaltung in den Bürgersaal der Gemeinde Röttingen eingeladen. Nachdem die Stadt Lauchheim die Genehmigung zur Einrichtung eines Bestattungswaldes erhalten hat, sind nunmehr die Weichen für die Einrichtung der „Waldruh […]

» Weiterlesen

Online-Journal „Jenseite“: Durch frühzeitige Vorsorge auch über den Tod hinaus selbstbestimmt handeln

Ein schwerer Unfall oder die Diagnose „unheilbar erkrankt“ stellen so gut wie immer auch die Angehörigen des Betroffenen vor schwierige Entscheidungen. „Für die nächsten Angehörigen ist es in dieser Situation eine erhebliche Entlastung, wenn im Vorfeld über Vorsorgethemen, wie eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht, aber auch über eine Organspende gesprochen wurde, und wichtige Entscheidungen bereits getroffen sind“, sagt Dr. Rainer Demski, […]

» Weiterlesen

„Das Letzte was ich will“ – Die „Jenseite“ informiert zu Testament und Vorsorgeverfügungen

Wer auch über den Tod hinaus selbstbestimmt handeln möchte, muss vieles beachten: Wie soll der Nachlass geregelt sein? Und welche Wünsche bestehen hinsichtlich Bestattung und Trauerfeier? Das Online-Journal „Jenseite“ hat dazu mit Experten über die Themen Testament und Trauerfallvorsorge gesprochen und berichtet zudem über skurrile Vorbereitungen auf den eigenen Tod. Hamburg, 08. August 2014 – Wenn jemand über den eigenen […]

» Weiterlesen